Lalla:Labor

Musik | Netzwerk | Förderung | Ruhrgebiet

Lalla:Labor = ein Projekt des Musikbüro Bochum e.V.

Laut der Erhebung ”Popkultur im Ruhrgebiet” der ecce GmbH gibt es im Großraum Ruhr zahlreiche Bands und MusikerInnen und VeranstalterInnen/Musikclubs (Möllmann/Stratmann 2016). Aufbauend auf dieser Erhebung und der Fragestellung, wie eine nachhaltige Popularmusikförderung auf regionaler Ebene sinnvoll gestaltet werden kann, wird im Projekt Lalla:Labor exemplarisch ein regionales Netzwerk von VeranstalterInnen, Bands, Initiativen etc. aufgebaut. Das Projekt zielt auf zwei zentrale Inhalte: zum einen der systematischen direkten Förderung von MusikerInnen, Bands, VeranstalterInnen und Musikinitiativen im Pilotraum Ruhrgebiet und zum anderen einer nachhaltigen Vernetzung dieser Akteure. Im Projektzeitraum Juli bis Dezember 2017 wurde ein neuartiges Konzept  entwickelt, wie besonders förderungswürdige KünstlerInnen gezielt und bedarfsgerecht unterstützt werden können. Der Auswahlprozess erfolgte gemeinsam mit lokalen NetzwerkpartnerInnen aus welchen sich ebenfalls die Jury zusammensetzte. Aus der Evaluierung dieses Projektes heraus und durch die Reflektion mit den PartnerInnen sind Erkenntnisse gewonnen worden, die die Grundage für ein Projekt bilden, in dem die Bedürfnisse von KünstlerInnen gezielter und individueller berücksichtigt werden und der Auswahlprozess zu einem breiteren und vielfältigeren KünstlerInnenpool führt.

NETZWERK

Anstoß eines Netzwerkprozess im Pilotzeitraum mit einer gemeinsamen Verstetigung mit den gewonnenen Partnern.

RUHRGEBIET

Bochum und die Region als kreative, popmusikalische Kreativkeimzelle.

FÖRDERUNG

Gezielte und bedarfsgerechte Musiker*innen- und Veranstalterförderung.

Meilensteine 2018

  • Überarbeitung Konzept

    04/2018

    Spezifizierung des ursprünglichen Konzeptes, Anpassungen & Verbesserungen in Abstimmung mit der ecce GmbH. Ziel: Partnerförderung durch die IKF.

  • Förderzusage

    06/2018

    Bewilligung des Antrages durch die IKF bzw. das Land NRW und den RVR.

  • Start des Projektes

    07/2018

    Kick Off! Kontaktaufnahme zu Partnern.

  • Treffen mit neuen Netzwerk-Partnern

    07/08 2018

    Erweiterung des Netzwerkes, Erläuterung der Idee des Lalla:Labors, Austausch über Kulturarbeit.

  • Künstlerförderung 3. Runde (Nominierungs-Phase)

    07/08 2018

    Nominierungen durch Partner und Kontaktierung der Künstler*innen. # Die Nominierten: Ankerkette, Kultrekorder, Brookland, The Grabøwskis, Pott Riddim, Horst Wegener, Maria Basel, Rocco's Red Cloud

  • Künstlerförderung 3. Runde (Jury-Phase)

    09/2018

    Gewinner: Maria Basel & Rocco's Red Cloud

  • Künstlerförderung 4. Runde (Nominierungs-Phase)

    10/2018

    Nominierungen durch Partner und Kontaktierung der Künstler*innen.

Meilensteine 2017

  • IDEE

    Anfang 2017

    Ausarbeitung der Projektidee: Aufbau eines Netzwerks, direkte (Newcomer-)Förderung

  • Konzept

    04/2017

    Konzeptformulierung mit Unterstützung durch das Kulturbüro der Stadt Bochum und dem U27 mit dem Ziel einer Partnerförderung durch die IKF.

  • Förderzusage

    05/2017

    Bewilligung des Antrages durch die IKF bzw. das Land NRW.

  • Start des Projektes

    07/2017

    Kick Off! Kontaktaufnahme zu Partnern, Anfragen/Brainstorming mit Drittanbietern, Recherche und Datenerhebung

  • NAMENSFINDUNG

    08/2017

    Workshop mit 5 Personen vom Musikbüro Bochum e. V. und der Agentur "Der Kraken" aus Dortmund => danke an alle. Geburt: Lalla:Labor!

  • WEBPRÄSENZ

    08/2017

    Entwicklung und Beauftragung der Internetseite zur Außendarstellung. Umsetzung durch micklemuckleweb.de aus Bochum.

  • PARTNER-TREND-ABFRAGE

    08-12/12

    Entwicklung und Durchführung Partner-Trend-Abfrage

  • PARTNER-TREND-ABFRAGE

    08-12/12

    Entwicklung und Durchführung Partner-Trend-Abfrage

  • Partner-Treffen

    08-12/2017

    Treffen mit Netzwerkpartnern. Erläutern des Projektes und der Musiker*innenförderung. Austausch Ideen für Kooperationen.

  • Jury Auswahl KünstlerInnenförderung

    09+11/2017

    Auswahl und Anfragen der Jurymitglieder für die 1. und 2. Runde der KünstlerInnenförderung

  • Launch Webseite

    09/2017

  • Künstlerförderung 1. Runde

    10/2017

    Gewinner: Frère & Die Freedes # Die Nominierten: Bluegasm, Lion Brothers Composing, Brookland, Call Me Mary, Helldecker, Splaindor, Die Freedes, Frère

  • Künstlerförderung 2. Runde

    12/2017

    Gewinner: Darjeeling & Tiktaalik # Die Nominierten: Belle Époque, Edy Edwards, Formosa, Fitches, Darjeeling, Tiktaalik, MND TRCK, OPEK

  • ABSCHLUSSWORKSHOP

    12/2017

    Resumee und Austausch bzgl. Perspektiven mit den Partnern und Jury-Mitgliedern der Pilotphase

Logbuch

Lalla:Labor: Preisträger Maria Basel & Rocco’s Red Cloud

kuenstlerinnenfoerderung - 12. Oktober 2018

Die beiden Gewinner der 3. Runde…

Lalla:Labor: Preisträger: Darjeeling

kuenstlerinnenfoerderung - 7. Februar 2018

Wir treffen Till von „Darjeeling“ in…

Lalla:Labor: Preisträger: Tiktaalik

kuenstlerinnenfoerderung -

Wir treffen Layn und MoS Renaud von „Tiktaalik“ in der Essener Goldbar…

Abschlussworkshop

allgemein - 29. Januar 2018

Die erste Runde des Bandförderprojekts Lalla:Labor…

Lalla:Labor: Preisträger: Frère

kuenstlerinnenfoerderung - 22. November 2017

Wir treffen Sänger Alexander Körner und Schlagzeuger Sebastian…

Lalla:Labor: Preisträger: Die Freedes.

kuenstlerinnenfoerderung -

Wir treffen Tim und Toto in der Pantoffelfabrik…

Interview mit den “Kümmerern”

projekt - 1. September 2017

Dorette Gonschorek und Britta Maas vom Musikbüro Bochum e.V.

Namensfindung

projekt - 13. Mai 2017

Im Juli 2017 trafen wir uns mit einer Runde kreativer Köpfe…

Partner

  • ALL
  • INITIATIVEN
  • KOMMUNEN
  • LABELS
  • UNTERNEHMEN
  • VERANSTALTER

U-Sound

Das Projekt “U-Sound” läuft seit 2008 und begann damit, den im städtischen Stadtteil- und Freizeitzentrum U27 Gerthe probenden Bands eine Plattform zu bieten. Daraus entwickelte sich schnell ein fester Termin, der zur Institution wurde. Seit 10 Jahren bekamen mittlerweile ca. 300 Bands an jedem letzten Freitag im Monat die Möglichkeit sich im U27 unter “professionellen” Bedingungen einem Publikum zu präsentieren. Hierbei stand von Anfang an der Spaß im Vordergrund. Die Bands haben keine Casting Hürden zu überwinden und müssen auch kein ausproduziertes Demo einschicken.
Wer sich der handgemachten Musik verschrieben hat, seine Fanbase in der Lage ist zu aktivieren und dessen Texte frei von diskriminierenden Inhalten ist, kann im U27 die Bühne entern.
Auf der wohl kleinsten Bühne im Pott mit dem wohl geilsten SOUND werden auch in Zukunft die Bands von morgen gemacht. Jedem Künstler, ob bereits “etabliert” oder ganz am Anfang wird mit gleichen Respekt und Wertschätzung begegnet. Unter anderem sind Bands wie Miraboom oder Artig im U27 groß geworden und haben allzeit die kuscheliger Atmosphäre geschätzt.

Webseite U-Sound

Horrisonus Studio

Webseite: www.horrisonus-studio.de

Café Eden

Unser kleiner Verein hat sich am Kortländer Kiez in der Herner Str. 13 in Bochum niedergelassen und hat das simple und bescheidene Ziel der Weltverbesserung: Wir sind dein zweites Wohnzimmer zum Spielen, Quatschen, Nähen, Basteln, whatever und zusätzlich ein bunter Treffpunkt fürs Wochenende in der Stadt ! Unter der Woche gibt es fast jeden Tag eine Veranstaltung, da wird gespielt, gelesen, diskutiert, gebastelt, genäht und auch die Selbstliebe geübt.

Café Eden bei facebook

Planet K – Kultur für Alle e.V.

Planet K ist ein neuer Verein, gegründet von 15 Kulturschaffenden, die ihre Leidenschaft mit Dir teilen wollen.

Unabhängig von ihren individuellen Voraussetzungen möchten wir Menschen jeden Alters und jeder Herkunft zeigen, dass Kultur ihnen einen Raum öffnet, in dem sie sich entdecken, ausprobieren und ausleben können, allein oder in einer Gemeinschaft. Es ist dieser Raum, der uns fasziniert, es ist dieser Raum, der uns verbindet.

Planet K feiert die Vielfalt!

Wir verstehen uns als kreatives Kollektiv. Planet K ist mehr als die sprichwörtliche Summe der einzelnen Teile. Unsere vielfältigen Kompetenzen stellen wir in der Dienst der gemeinsamen Sache:

Kulturpädagogische Projekte, Veranstaltungen, Kooperationen mit anderen Kreativen und Institutionen. Wir wollen die Menschen um uns herum und unsere Umgebung bewegen und bereichern.

Webseite Planet K

Medialuchs

Medialuchs ist der kompetente Ansprechpartner für Indie- ​und Majorlabels gleichermaßen.
​Wir nutzen unsere über 20jährige Erfahrung im Musikbiz für wirksame, zielgerichtete Promotionaktionen.

Webseite: www.medialuchs.de

Loch UG

Unangebrachtes vs Ernstgemeintes
Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist.

Den Laden schmeisst die gemeinnützige LOCH UG.

Das Merkwürdigste an einem Loch ist der Rand. Er gehört noch zum Etwas, sieht aber beständig in das Nichts, eine Grenzwache der Materie. Das Nichts hat keine Grenzwache: während den Molekülen am Rande eines Lochs schwindlig wird, weil sie in das Loch sehen, wird den Molekülen des Lochs … festlig? Dafür gibt es kein Wort. Denn unsre Sprache ist von den Etwas-Leuten gemacht; die Loch-Leute sprechen ihre eigne.

Loch bei facebook

Kult On Tour

Kult On Tour ist ein unkommerzielles Kulturprojekt.
In Zusammenarbeit mit dem Eckhaus Kettwig und der Jugendhilfe Essen, organisiert KULT on TOUR seit 2009, Konzerte für Bands der regionalen Musikszene.

Die Liebe zur Musik, der Spaß an Livekonzerten und eine möglichst professionelle Bandbetreuung, sind dabei die Grundmotivationen von KULT on TOUR.

Webseite KULT on TOUR: www.kultontour.de

Punkrockers Radio

Punkrockers-Radio wurde 2002 in Braunschweig gegründet und sendet seitdem rund um die Uhr Punk, Hardcore, Oi, Ska, Rockabilly und mehr aus aller Welt. Zwischendrin gibt es immer wieder moderierte Sendungen mit oder ohne Gäste, Interviews und Live-Streams. Hörer können über den angebunden WebChat interaktiv an Sendungen teilhaben.

Die Moderatorenschaft ist ein loser Verbund von engagierten Leuten, die sich über die gesamte Republik verstreuen (Bochum, Duisburg, Berlin, Mönchengladbach, Köln, Solingen usw.). Der Sender folgt ganz und gar dem Do-It-Yourself Gedanken. Durch die gute Verbindung zu zahlreichen Independent-Labeln ist das Programm stets aktuell, international und abseits der üblichen Formate. Der Massengeschmack muss nicht getroffen werden und so haben auch unbekannte Bands die Chance, gesendet zu werden.

Neben der Homepage mit News, Reviews und Konzertberichten ist der Sender in allen relevanten Sozialen Netzwerken vertreten. Um unseren Server, den Stream und die Website zu finanzieren brauchen wir Geld. Deswegen sind wir auf die Unterstützung unserer Hörer angewiesen. Über den Spenden-Button könnt ihr uns Geld mittels Paypal zukommen lassen. Jeder der uns mag ist hiermit aufgerufen uns zu unterstützen, jeder Cent zählt. Alternativ könnt ihr uns auch per stinknormaler Überweisung Geld zu kommen lassen.

Webseite: punkrockers-radio.de

Sweepland Records

Sweepland Records ist ein kleines DIY Musik-Label, das sich zur Aufgabe gemacht hat junge Bands aus dem Ruhrgebiet zusammen zu führen und zu fördern. Das Ganze funktioniert wie ein Verbund von Bands, wobei Sweepland Records der Knoten-punkt ist. Ein wichtiger Faktor ist die Cross-Promotion der Beteiligten, wodurch ein größeres Publikum erreicht werden kann. Gegenseitige Unterstützung wird bei Sweepland Records groß geschrieben: denn zusammen ist immer besser als alleine!

Webseite Sweepland Records

Kulturbüro Stadt Bochum

nachtfrequenz17

Die Leute reden schon
nachtfrequenz17 feiert zum 8. Mal die Jugendkultur in NRW.

In diesem Jahr werden sich bei der Nacht der Jugendkultur so viele Orte und Initiativen beteiligen wie nie zuvor. 77 Städte und Gemeinden in ganz NRW sind dabei. Alles dreht sich um die Jugendlichen und ihre kulturellen Projekte.

Veranstalter
nachtfrequenz17 – Nacht der Jugendkultur
 wird veranstaltet von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V. (LKJ NRW e.V.) und findet statt mit Unterstützung der Landesarbeitsgemeinschaften der Kulturellen Jugendarbeit und der Jugendkunstschulen Nordrhein-Westfalens.

Förderer
nachtfrequenz17 – Nacht der Jugendkultur findet im Rahmen der Initiative Jugendkulturland NRW statt und wird unterstützt vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Webseite nachtfrequenz17

Kortland e.V.

Der Kortland e.V. möchte, dass das bunte Viertel um den Kortländer friedlich und fröhlich zusammen lebt. Darum feiert er sich und das Viertel einmal im Jahr. Das Fest ist nicht kommerziell. Menschen von überall, mit und ohne Geld sind willkommen!

Webseite Kortlandfest

agora

Die agora ist ein Hip Hop Kollektiv aus dem Ruhrgebiet. MCs, DJs und Instrumentalisten die sich in unterschiedlichen Formationen für die wahren werte des Hip Hop einsetzen: Unity, Peace, Love, Havin’ Fun !

Webseite agora

Kalakuta Soul Records

KALAKUTA SOUL RECORDS is a Bochum based family of music geeks

Kalakuta Soul Records bei facebook

Musikertreff Ruhr e.V.

Im Vordergrund dieser Initiative steht der Netzwerkgedanke zwischen Musikern, Musikinteressierten, gleichgesinnten Initiativen und Veranstaltern zur Förderung und Bereicherung der Kulturszene im Ruhrgebiet und darüber hinaus.

Webseite Musikertreff Ruhr

Rockbüro Herne e.V.

Das Rockbüro Herne e.V. fördert seit 2010 Jugend- und Musikkultur in Herne durch die Veranstaltung von Konzerten und die Durchführung von Workshops. Ziel ist es, unsere Jugendkulturarbeit in Herne erfolgreich weiterzuführen und auszubauen.

Webseite Rockbüro Herne

Metal for Mercy e.V.

Verein, Konzerte, E-Youth

Metal For Mercy e.V. ist ein gemeinnütziger, seit 2010 eingetragener Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, junge Musiker und Musikinteressierte zu fördern.

Webseite Metal for Mercy

Kontakt

  • Musikbüro Bochum e.V.
    Saladin-Schmitt-Str. 37
    44789 Bochum
    Tel.: 0234 / 37 99 34 55

  • dorette@musikbuero-bochum.de
    britta@musikbuero-bochum.de

Förderer und Unterstützer: